Thema: Kündigung

Kuendigung

Kündigung leicht gemacht

Egal was Sie beenden möchten – ob Mietvertrag, Arbeitsvertrag, Zeitungsabonnement oder Kredit – hier finden Sie eine professionelle Vorlage für Ihre Kündigung. Ersparen Sie sich lästige Rechtsstreitigkeiten und sprechen Sie eine wirksame und rechtssichere Kündigung aus. Mit unseren Vorlagen für Kündigungsschreiben können Sie dabei nichts falsch machen. Vertrauen Sie auf die Fachkenntnis erfahrener Rechtsanwälte und stellen Sie sicher, dass Sie bei Ihrer Kündigung alles Wesentliche beachtet haben. So lösen Sie sich ohne großen Aufwand und unnötigen Ärger von einer vertraglichen Vereinbarung, die Sie nicht mehr weiterführen wollen.

Arbeitsverhältnisse rechtssicher kündigen

Für Arbeitgeber gibt es verschiedene Gründe, die die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses notwendig machen. Schlaflose Nächte bereiten dann Begriffe wie Kündigungsschutzklage, Weiterbeschäftigung und Lohnfortzahlung. Darüber brauchen Sie sich dank unserer professionellen Vorlagen für Kündigungsschreiben keine Sorgen zu machen. Ob betriebsbedingt oder personenbezogen, ordentlich oder aus wichtigem Grund, mit oder ohne Betriebsrat - sprechen Sie im Handumdrehen eine wirksame Kündigung aus, die allen Anforderungen des Arbeitnehmerschutzes entspricht. Aber auch als Arbeitnehmer sind Sie mit unseren Vorlagen bestens ausgerüstet, um Ihren Arbeitsplatz rechtsicher zu verlassen. Denn ein besseres Job-Angebot wartet vielleicht schon an der nächsten Ecke.

Gilt für Mieter und Vermieter: Mietverträge nur per Kündigung beenden

Als Vermieter wissen Sie, wie schwierig es sein kann, einem langjährigen Mieter zu kündigen. Besondere Schwierigkeiten bereiten dabei vor allem die gesetzlichen Anforderungen des sozialen Mietrechts. Mit unseren Musterbriefen formulieren Sie eine rechtssichere Kündigung ohne große Mühe. Sollte auch dies Ihren ehemaligen Mieter nicht zum Auszug bewegen, steht Ihnen ebenfalls ein professionelles Muster für eine Abmahnung und eine Räumungsklage zur Verfügung. Für eine Kündigung von Seiten des Mieters halten wir ebenfalls die richtige Vorlage bereit. Der Entschluss, die Wohnung zu wechseln, ist schnell gefasst. Die Kündigung der alten Wohnung ist hingegen häufig mit vielen Unsicherheiten verbunden. Um ohne Stress Ihren Umzug zu planen, sind Sie jedoch darauf angewiesen, genau zu wissen, wann Sie Ihre alte Wohnung abgeben müssen. Mit einem eindeutig formulierten Kündigungsschreiben sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite. Freuen Sie sich guten Gewissens auf Ihr neues Domizil. Denn die wirksame Kündigung der alten Wohnung ist so schnell unter Dach und Fach.

Unliebsame Abos und Vereinbarungen kündigen

Jeder kennt das Problem des Spontankaufs: Aus einer Laune heraus kauft man irgendetwas, das man gar nicht braucht, beispielsweise ein Zeitungsabonnement von der Straße oder einen Teppichreiniger an der Haustür. Zwar sind Sie so den aufdringlichen Vertreter schnell los. Was jedoch bleibt, ist der Ärger über den unnötigen Kauf. Wir schaffen Abhilfe: Machen Sie den ungewollten Vertrag im Handumdrehen wieder rückgängig. Mit einer Vorlage für eine Kündigung haben Sie den rechtssicheren Text zur Verfügung. Das Muster müssen Sie nur noch am Computer anpassen, ausdrucken und unterschreiben. Wichtig: Verschicken Sie das Kündigungsschreiben rechtzeitig. Ein Vertrag ist nur dann wirksam gekündigt, wenn die Kündigung rechtzeitig beim Empfänger eingegangen ist.

Kündigung von Mietverträgen

Im Wohnungsmietrecht gelten besondere Regelungen für die Kündigung. Da die Wohnung für den Mieter existenziell ist, wird er besonders geschützt. Der Mieter kann seine Wohnung mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Er wird vor einer Kündigung durch den Vermieter aber durch gestaffelte Kündigungsfristen geschützt. So beträgt die Kündigungsfrist bis zu einer Mietdauer von 5 Jahren 3 Monate, danach verlängert sich die Frist auf 6 Monate und ab einer Mietdauer von 8 Jahren beträgt die Kündigungsfrist 9 Monate. Eine Kündigung muss von beiden Seiten aus immer schriftlich erfolgen. Rechtssichere Vorlagen für eine Kündigung finden Sie bei FORMBLITZ. Mit unseren Vorlagen lässt sich ganz einfach sicherstellen, dass Sie in Ihrer Kündigung alle wesentlichen Punkte angesprochen haben und sich nicht darüber zu ärgern brauchen, weil sie eventuell wegen Unwirksamkeit zurückgewiesen wird.

Kündigung von Versicherungen

Auch Verträge mit Versicherungen, Handyverträge und Verträge mit dem Fitnessstudio können selbstverständlich gekündigt werden. Dies gilt auch, wenn Sie für einen bestimmten Zeitraum geschlossen wurden. Meist ist es sogar so, dass der Vertrag automatisch weiter läuft, wenn er nicht zu einer bestimmten Zeit vor Vertragsende gekündigt wird. Um nicht ungewollt an einen Vertrag gebunden zu sein, den Sie eigentlich nicht mehr wollen und auch gar nicht brauchen, müssen Sie die Kündigung nicht nur rechtzeitig sondern auch formwirksam verfassen und absenden. Unsere Vorlagen enthalten alle Punkte, die bei einer Kündigung angesprochen werden müssen. Sie lassen sich leicht an Ihre jeweiligen Bedürfnisse anpassen und ermöglichen Ihnen ein rechtssicheres Handeln. Wie lange Ihr Vertrag läuft und wie viele Wochen oder Monate vor Vertragsende Ihre Kündigung dem Vertragspartner zugegangen sein muss, ist in Ihrem Vertrag niedergelegt.

Außerordentliche Kündigung

Wenn Umstände vorliegen, auf Grund derer man an einem geschlossenen Vertrag nicht mehr festhalten möchte, könnte dies zu einer außerordentlichen Kündigung berechtigen. Außerordentlich gekündigt werden kann so gut wie jeder Vertrag. Hierzu muss ein sogenannter wichtiger Grund vorliegen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen das Festhalten an dem Vertrag bis zum Ablauf der Kündigungsfrist nicht mehr zugemutet werden kann. Entsprechende Vorlagen können Sie bei FORMBLITZ herunterladen. Das Sortiment an Mustern enthält fristgemäße Kündigungen und außerordentliche Kündigungen für alle möglichen Vertragsverhältnisse. So verfassen Sie leicht eine rechtssichere Kündigung. Tipp: Vergessen Sie nicht sich den Zugang der Kündigung vom Empfänger bestätigen zu lassen!

Zusätzliche Informationen aus dem Bereich Kündigung hat die Formblitz-Redaktion hier für Sie zusammengestellt.